Deine Fragen rund ums Shooting

Für dich ist es neu, ein Fotoshooting zu buchen? Du bist dir unsicher, wie so etwas bei mir ablaufen kann?
Ich möchte dir genau jetzt und hier diese Angst nehmen und deine ersten Fragen beantworten, denn nichts ist schlimmer als Ratlosigkeit.

Lass dich also von mir und meiner Erfahrung inspirieren, lass dich auf diese Reise zu den unvergesslichen Erinnerungen von dir uns deinem Vierbeiner ein.

Alle Fragen zur Hochzeit – zum Ablauf etc. beantworte ich dir gerne in einem Telefonat. Ruf mich gerne an und wir besprechen alles Weitere, denn eine Hochzeit ist zu individuell und emotional um es hier zu beantworten.

Corona-Hinweise

Wir leben derzeit in einer sehr komplizierten Zeit.

Dadurch, dass meine Shootings zu 99% Outdoor stattfinden, ist nach aktuellen Forschungsergebnissen die Ansteckungsgefahr sehr gering. Bei meinen Shootings wird der Abstand von 1,5 Meter größtenteils durch meine Objektive eingehalten. Sollte dies nicht möglich sein, trage ich selbstverständlich eine Maske um euch und mich zu schützen.

Ein negativer Test eurerseits ist natürlich immer gerne gesehen.

Bei Indoor-Shootings oder Hochzeiten finde ich es unabdingbar sich testen zu lassen. Ich gehe vor solchen Shootings zu einem Test und erwarte das gleiche auch von euch. Für euch – für mich.

Was soll ich anziehen?

Die Frage lässt sich leicht beantworten: das, worin du dich wohlfühlst.

Bei meinen Shootings ist es wichtig, dass du du selbst bist. Ich möchte gerne emotionale und echte Bilder von euch erstellen. Dafür ist es sehr wichtig, dass du dich wohlfühlst und dich nicht verkleidet fühlst.

Wenn es um die Wahl der Farbe geht, kann ich dich etwas unterstützen. Ich mag gerne dezente Farben. Es wäre also ratsam, wenn du dich nicht zu bunt kleidest, denn stell dir vor, du hast einen grünen Wald und trägst bspw. ein pinkes T-Shirt. Der Kontrast wäre sicher groß, aber wir wollen doch Bilder für die Ewigkeit erstellen.

Suche dir also Kleidung raus, welche nicht zu grell und auffallend ist. Am Besten orientierst du dich an deinem Hund und suchst eine Komplementärfarbe raus. Dein Hund ist schwarz? Zieh’ am Besten etwas Helles an und umgekehrt. Gerne helfe ich dir auch bei der Auswahl – sprich mich ruhig an.

Was soll ich beachten – soll ich etwas mitbringen?

Grundsätzlich solltest du deinen Hund nicht daheim vergessen – Spaß beiseite.

Wenn du Spaß und Freude eingepackt hast, wäre es nun von Vorteil zu schauen, wie gut dein Hund ohne Geschirr auskommt. Ist es möglich, dass wir für die Dauer des Shootings ein Halsband anlegen? Vielleicht hast du ein besonders schönes daheim, welches wir für solche Zwecke nutzen können. Hast du ein Halsband, welches sogar zu deinem oder eurem Outfit passt? Perfekt – pack es ein!

Ich habe auch immer eine sehr dünne Lederleine dabei, welche auf Fotos wenig auffällt, wenn wir deinen Hund sichern müssen. Dazu sollte aber ein gewisser Grundgehorsam vorhanden sein, da diese nicht zum generellen Sichern von aufgedrehten Hunden geeignet ist.

Da ich auch gerne ein paar aktive und sportliche Fotos einbaue, kannst du gerne das Lieblingsspielzeug deines Hundes einpacken.

Und: vergiss die Leckerlis nicht. 😉

Wie läuft ein Shooting bei dir ab?

Zunächst ist es wichtig, dass wir vorher besprechen, was wir voneinander erwarten. Was wünscht du dir – was kann ich dir geben. Wenn das besprochen und geklärt ist und wir einen gemeinsamen Termin gefunden haben, der besagte Tag herangerückt ist, gehts ans Shooting. Lets Go!

v

Das Treffen

Keine Sorge, ich beiße nicht. Wir lernen uns kennen, sprich wir Zweibeiner und auch dein Vierbeiner soll Kontakt zu mir aufnehmen. Er soll die Situation verstehen und keinesfalls Angst entwickeln. Dann schauen wir, dass wir eine angenehme Atmosphäre aufbauen, ich die Kameras vorbereite und wir langsam ins Shooting starten.

Das Shooting

Da ich sehr auf Ruhe deines Hundes fokussiert bin, schauen wir gemeinsam, wie wir vorgehen. Du brauchst deinen Hund vorher nicht auspowern – ein Shooting ist anstrengend genug. Meist beginnen wir mit einem aktiveren Part, denn so kann dein Hund danach entspannter in die Interaktion mit dir gehen und so entstehen die schönsten, emotionalsten und echtesten Fotos.

Das "Danach"

Nach dem Fotoshooting fahre ich nach Hause und werde die Bilder sichten. Ich sortiere die Fotos und bearbeite diese. Du bekommst eine Galerie mit allen gelungenen Fotos. Je nach Dauer des Shootings variiert diese Anzahl. Du erhältst von mir einen Link zu einer Online-Galerie mit den Bildern. Dort kannst du sie herunterladen, teilen und bis zu einem Jahr ansehen.

Du hast Lust auf ein Shooting bekommen?

Das freut mich. Jetzt geht es nur noch darum, einen gemeinsamen Termin zu finden um Erinnerungen für die Ewigkeit von euch zu erstellen.

Du kannst mich gerne über meine Kontakt-Seite anschreiben und wir werden einen Termin finden.

Alternativ kannst du dich hier auch noch einmal bei meinen Hunde-Shooting-Paketen oder Welpenpaketen umschauen.